Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Veranstaltungssicherung (Sa 23.06.2018)
13/18: Brückenfest Buxtehude (HanseAhoi)

Einsatzart:Veranstaltungssicherung
Einsatztyp:Veranstaltungsabsicherung
Einsatztag:23.06.2018 - 23.06.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Veranstalter
am 23.06.2018 um 09:00 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 10:00 Uhr
Einsatzende:23.06.2018 um 17:00 Uhr
Einsatzort:Buxtehude, Fleth
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:Absicherung "Sommerbrücken"
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Gruppenführer
  • 1 Bootsführer
  • 2 Bootsgast
  • 7 Wasserretter
0/1/10/11
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - 71/57/1 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - 71/17/1 -
- Mehrzweckboot (MZB) - 71/78/2 -

Kurzbericht:

Brückeneinsturz - Mehrere Personen im Wasser. 
Was für den "normalen" Wasserrettungsdienst ein hochdramatisches Einsatzszenario darstellen würde, ist beim zweijährlichen Brückenfest der HS21 in Buxtehude geplant, gewollt und ein großer Spaß für alle Beteiligten.

Im Rahmen eines Wahlpflichtkurses bauten und testeten insgesamt 18 Studentengruppen der Buxtehuder Hochschule21  ihre Brücken über den Fleth.
Die Vorgaben: Die Brücken müssen die 6,15m überspannen und sollen aus möglichst kreativen Materialien hergestellt sein. Bauwerke für die Ewigkeit sind ebenfalls nicht gewünscht, geht es doch auch darum, das Versagen der Materialien einzuschätzen. Eine Brücke soll jeweils zwei Studenten tragen, dann aber beim betreten des dritten einstürzen. Dass die Studenten dabei allesamt im Wasser landen, ist besonders für die über 1000 Zuschauer, die dem sehr "norddeutschen" Wetter trotzten, ein willkommener Effekt.
Damit der Spaß für die Studenten und Zuschauer sicher bleibt, sicherte die DLRG Ortstgruppe Buxtehude den Fleth mit einem Boot und drei Schwimmern im Wasser ab. Helfer an Land verteilten die obligatorischen Rettungswesten an die "Tester". Die Feuerwehr Buxtehude half den Studenten mit einer Steckleiter wieder aus den Fluten, das DRK sorgte für die sanitätsdienstliche Absicherung.

Bilder: