Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (Di 22.07.2014)
Segler auf Leitdamm Teil 1

Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:22.07.2014 - 22.07.2014
Alarmierung:Alarmierung durch DME
am 22.07.2014 um 16:15 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:22.07.2014 um 17:15 Uhr
Einsatzort:Elbe, Hahnöver Nebenelbe
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Bootsführer
  • 2 Bootsgast
  • 3 Sonstige
1/0/6/7
Eingesetzte Einsatzmittel - Mannschaftstransportwagen (MTW) - 71/17/1 -
- Rettungsboot (RTB) - 71/78/1 -

Kurzbericht:

Melderauslösung mit der Durchsage: Boot auf Stack
Ein Segelboot ist bei HW auf den Hahnöversand-Leitdamm aufgesegelt und ist dort hängengeblieben.
Das Boot hat sich bei einsetzender Ebbe auf den Damm gelegt. Eigner und Boot sind bis auf den Schreck unbeschädigt geblieben und wohlauf. Die Wasserschutzpolizei hatte den Einsatz ausgelöst.
Am Einsatzort wurde festgestellt das man bis zum nächsten HW warten muss und wir wurden mit der Begleitung und Durchführung der Bergung beauftragt. Der Eigner wurde durch die FF zum HH-Yachthafen verbracht. Alle Kräfte rückten wieder ein.
Weitehin beteiligt waren die: FF-Borstel und die DLRG Horneburg