Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (So 20.07.2014)
Boot im Schlick

Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:WRD stationär
Einsatztag:20.07.2014 - 20.07.2014
Alarmierung:Alarmierung durch eigene Beobachtung
am 20.07.2014 um 15:15 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:20.07.2014 um 16:15 Uhr
Einsatzort:Elbe, zwischen Tonne 118 und 120
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Wachleiter/-führer
  • 1 Bootsführer
  • 2 Bootsgast
0/1/3/4
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - 71/78/1 -

Kurzbericht:

Der Wachausguck beobachtete Personen im Watt zwischen den Tonnen 118 und 120.
Diese gehörten scheinbar zu einem Sportboot vor Anker in diesem Bereich. Um die Lage zu klären rückte das MRB "Klüten" aus.
Der Kontakt vor Ort gestaltete sich aufgrund des NW schwierig. Ein Bootsgast trat den Fußweg an. Er kehrte mit zwei Personen der Bootsbesatzung zum MRB zurück. Das Motorboot hatte den Stack nicht erkannt und sich somit die Schraube beschädigt. Durch das anschließende trockenfallenlassen sollte der Schaden begutachtet werden. Ein Notruf oder Notsignal wurde nicht abgesetzt. Der Eigner des Bootes (Hamburger Bootsvermietung) ist informiert. Er traf dann auch vor Ort ein. Die Gesamtsituation wude besprochen. Das Motorboot ist nicht stark beschädigt. Der Eigner kümmert sich um das Aufschwimmen und den Abtransport des Havaristen. Brunsbüttel Elbetraffic wurde informiert.