Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (Mo 22.07.2013)
Aufgelaufenes Motorboot

Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:22.07.2013 - 22.07.2013
Alarmierung:Alarmierung durch DME
am 22.07.2013 um 19:30 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:22.07.2013 um 20:40 Uhr
Einsatzort:Elbe, Hanskalbsand Nebenfahrwasser
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Gruppenführer
  • 1 Bootsführer
  • 1 Bootsgast
0/1/2/3
Eingesetzte Einsatzmittel - Rettungsboot (RTB) - 71/78/1 -

Kurzbericht:

Eine Motorjacht ist auf eine Sandbank aufgelaufen und konnte sich nicht mit eigener Kraft befreien. Der Eigner rief in der Leitstelle Stade an und bat um Hilfe. Die ausgelösten Ortsgruppen Buxtehude und Horneburg sowie die Feuerwehr Borstel  rückten mit ihren Booten aus um Hilfe zu leisten. Aufgrund des sehr flachen Wassers kam die DLRG Buxtehude mit dem MRB Klüten dem Auflieger am nächsten. Ein Bootsgast der DLRG Buxtehude nahm zu Fuß Kontakt mit dem Auflieger auf. Nach Klärung der Lage war klar das der Wasserstand schon zu tief war um die Motorjacht freizuschleppen. Es bestand keine Gafahr für Mensch und Material. Die Klüten übernahm vom Bord der Finja eine Frau und einen Hund und brachte sie in den Yachthafen Neuenschleuse. Der Eigner verblieb an Bord und wartete darauf das die Flut ihn und seine Jacht wieder freigab.