Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (Do 12.09.2019)
29/19: Segelboot aufgelaufen

Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:12.09.2019 - 13.09.2019
Alarmierung:Alarmierung durch DME
am 12.09.2019 um 18:57 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 19:07 Uhr
Einsatzende:13.09.2019 um 20:30 Uhr
Einsatzort:Leitdamm Hanöversand
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:Segelboot auf Grund, droht zu kippen, 4P an Bord
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Bootsführer
  • 2 Bootsgast
  • 2 Einsatztaucher
  • 2 Wasserretter
1/0/7/8
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - 71/57/1 -
- Rettungsboot (RTB) - 71/78/1 -

Kurzbericht:

Im Bereich des Leitdammes Hanöversand lief ein Segelboot auf Grund und drohte bei Ablaufend Wasser auf die Seite zu kippen.
Vom Anbringen von Hebekissen konnte bei vollständigem trockenfallen des Bootes abgesehen werden. Durch das Buxtehuder Boot "Klüten" wurden zwei der vier Segler nach Neuenschleuse gebracht und später von den Horneburger Kameraden in den Yachthafen Hamburg übergesetzt. Zwei weitere Personen blieben an Bord.
Äußerlich waren keinerlei Beschädigungen am Havaristen erkennbar, so das mit auflaufendem Wasser mit sicherem Aufschwimmen gerechnet werden konnte.
Jedoch fand der Einsatz einige Stunden später eine Fortsetzung (siehe Bericht 30/19)

Bilder: