Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Sucheinsatz (Sa 06.04.2013)
Bootssuche mit Sonaranfordeung

Einsatzart:Sucheinsatz
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:06.04.2013 - 06.04.2013
Alarmierung:Alarmierung durch DME
am 06.04.2013 um 10:10 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:06.04.2013 um 11:10 Uhr
Einsatzort:Elbe, Höhe Tonne 100
Einsatzauftrag:
Einsatzgrund:
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Gruppenführer
  • 4 Sonstige
0/1/4/5

Kurzbericht:

Auf Anforderung der DGzRS und der Wasserschutzpolizei Hamburg wurde eine Suchaktion nach einem Segelboot mit Besatzung auf der Elbe, Höhe Tonne 100, durchgeführt.
Das Boot konnte von den eingesetzten Kräften in der Haseldorfer Nebenelbe auf dem Schlick liegend aufgefunden werden. Der Bootsmotor war zu dem Zeitpunkt noch in Betrieb. Da der Eigner sich nicht mehr an Bord aufhielt, wurde eine Personensuche mit Sonar und Booten der DLRG Stade und Drochtersen sowie der Feuerwehr Dornbusch und Stade durchgeführt.
Der Leichnam des Eigners konnte gegen 10:26 h von der Besatzung eines Hamburger Wasserschutzpolizeibootes gefunden und mit Unterstützung der DLRG auf das Stader Feuerwehrboot geborgen werden.
Weitere Bearbeitung des Falles durch Kräfte Polizei Schleswig-Holstein und Wasserschutzpolizei Hamburg.

Die DLRG Buxtehude wurde als zusätzlicher Sonartrupp für die geplante Personensuche angefordert. Durch den Fund des Eigners wurde dieser Einsatz auf der Anfahrt abgebrochen. Es handelt sich um den ersten Einsatz für die Sonareinheit